Freitagsfüller #696

Jeden Freitag stellt Barbara auf ihrem Blog einen Lückentext zur Verfügung, den jeder ausfüllen kann, wenn er*sie mag. Auch heute bin ich wieder dabei . Meine Füllung werden kursiv angezeigt 😉

1.   Es gibt  Menschen  , da könnte man einfach nur noch den Kopfschütteln. Ich habe da so manche ganz konkret im Kopf, aber das würde hier zu weit führen.

2.    Die Lieferung vom neuen Backofen dauerte gar nicht lang.

3.   Heute habe ich noch gar nicht richtig doll gelacht. Schade, aber so richtig was zum Lachen gab es heute bisher noch nicht.

4.   Meine Mutter  kenne ich kaum, denn sie hat uns verlassen als ich so 3-4 Jahre alt war. Ist aber nicht schlimm, denn meine Oma war wie meine Mutter, und dafür bin ich sehr dankbar.

5.    Im Winter habe oft kalte Füße, und das obwohl ich die Füße durch Barfußlaufen und Barfußschuhe abhärte. Aber abends auf dem Sofa liebe ich meine kuscheligen selbstgestrickten Socken sehr!

6.   Die erste Kürbissuppe  wird es hier nicht geben, da wir das alle nicht mögen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend mit Strickzeit und Fernsehen , morgen habe ich geplant, Brötchen (der Teig steht schon im Kühlschrank zur Übernacht-Gare) und einen Apfelkuchen im neuen Backofen zu backen und mit meinen Freundinnen, die Sauna-Saison einzuläuten und Sonntag möchte ich einen Herbstmarkt besuchen, bei der Schwiegermutter lecker essen und ein Brot für die neue Schul-/Arbeitswoche backen !

7 Kommentare zu „Freitagsfüller #696

  1. Ein neuer Backofen? Was hast du mir denn da nicht erzählt? 😀 Gratuliere und wünsche allzeit gutes Backen.
    Bei den Kuschelsocken auf der Couch bin ich ganz bei dir. Aber inzwischen haben wir abends die Heizung für einen kurzen Moment an, sonst ist es mir doch zu frisch auf der Couch. Doch nach ca. 30 Minuten schaltet sie wieder ab, weil die Wohlfühltemperatur erreicht ist.
    Ich wünsche euch einen schönen Abend, morgen viel Spaß beim Brötchenbacken. Ich bin gespannt, welches Rezept du nutzen wirst.
    Liebe Grüße Catrin.

    Gefällt 1 Person

    1. hihi, stimmt das hatte ich dir nicht erzählt mit dem Backofen, war auch sehr kurzentschlossen und spontan am Donnerstag 😉 Unser Backofen hatte schon 15 Jahre auf dem Buckel und war sicher nicht mehr besonders energiesparend. Nun haben wir einen, den man komplett (also die normale Backofengröße) oder auch nur zur Hälfte nutzen kann oder beide Hälften mit unterschiedlichen Temperaturen gleichzeitig 😉 Das haben wir heute morgen direkt mit den Brötchen (es waren übrigens wieder die Bürli mit Roggenmehl) und dem Elsässer Apfelkuchen ausprobiert – bei den Brötchen oben im Garraum 250 Grad und unten beim Kuchen 180 Grad. Die Brötchen waren schneller fertig und dann heizt die Hälfte nicht mehr. Und die Klappe vom Ofen kann man auch zur Hälfte teilen, so dass unten geschlossen bleibt, wenn man oben öffnet . Also ich bin restlos begeistert, weil wir den Ofen wirklich oft nutzen und dieser Backofen ein echtes Schnäppchen war, weil er um die Hälfte reduziert war.
      So, genug geschwärmt 😉

      Gefällt 1 Person

      1. … ach ja und bei uns war es im Februar auch ganz kurzentschlossen. Wir wollten eigentlich einen Kühlschrank für die Jüngste kaufen und der wbLM schaute sich dann die Backöfen an. Er sah diesen, ließ sich das erklären und schon war das Teil gekauft. 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s